#Zeitschenken als Weihnachtstrend – Edeka und Otto machen mit

Featured Video Play Icon

Spätestens wenn die ersten emotionalen Weihnachtsspots durchs Netz schwirren merkt man, dass Weihnachten vor der Tür steht. In diesem Jahr haben sich gleich zwei große Unternehmen das Thema „Zeit“ zu eigen gemacht: Edeka und Otto.

Die Ergebnisse, umgesetzt von Jung von Matt (Edeka) und Heimat (Otto), könnten unterschiedlicher nicht sein und sind sich doch in zweierlei Hinsicht sehr ähnlich: Sie zeigen, dass Zeit das wichtigste und luxuriöseste Geschenk ist, das wir haben. Und sie suggerieren, dass man Zeit sparen könne, um sie dann zu verschenken.

Das beschwört Erinnerungen an Michael Ende’s Geschichte von Momo herauf, in der die Figuren am Ende verdutzt feststellen müssen dass, je mehr Zeit sie sparen, ihnen am Ende doch weniger übrig bleibt. Im Buch sind die Schuldigen mit den „grauen Herren“ schnell gefunden. Und auch im Otto Clip laufen hier und da auffällig graue Personen durch die animierte Welt. Dennoch bleibt eine tiefergehende Betrachtung in beiden Spots aus. Dabei wäre doch die eigentlich spannende Frage, wie wir umdenken können – statt in bestehenden Strukturen und Modellen zu versuchen, Zeit zu sparen. Vielleicht gibt’s hierzu ja im nächsten Jahr Denkanstöße. Wir setzen es mal auf unsere Weihnachts-Wunschliste :).

Unter den Hashtags #Zeitschenken und #Zeitgeschenk können Sie den Diskussionen im Netz folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.