„Als Arbeitgeber profitieren wir von doppelter Motivation und doppelt so vielen Stärken.“ – Jobsharing bei N26

Ein Konto in nur 8 Minuten und komplett am Smartphone eröffnen? N26 machen es möglich. Sie sind Europas erste mobile Bank und setzen neue Standards im Banking. Aber auch bei der Karriereförderung wollen sie neue Wege gehen. Wir haben mit Managing Director Matthias Oetken Im Interview über die Begeisterung für Jobsharing gesprochen.

Wie kam es dazu, dass Sie nun Jobsharing anbieten? Wie sind Sie darauf aufmerksam geworden?
Als Startup sind wir grundsätzlich immer offen für Neues. Wir haben einige Stellen zu besetzen, für die Jobsharing in Frage kommt. Konkret haben wir eine offene Position im Accounting der N26 Bank. Wir sind bei unserer Recherche auf Tandemploy gestoßen und das Konzept hat uns sofort angesprochen.

Ist das eine Besonderheit für Ihre Branche?
Jobsharing ist in Deutschland generell noch nicht sehr verbreitet, losgelöst von Branchen. N26 ist Vorreiter in Sachen neues, modernes Banking und steht für Innovation. Warum auch nicht in Sachen Hiring neue Wege gehen?

Was begeistert Sie am Jobsharing-Modell?
Es ermöglicht zwei Menschen, sich im Job zu ergänzen und die eigenen Potenziale voll auszuschöpfen. Als Arbeitgeber profitieren wir von doppelter Motivation und doppelt so vielen Stärken. Für mich als Risikomanager spielt auch die Verringerung des operationalen Risikos eine Rolle, weil immer zwei Personen den Job erledigen können, wo sonst nur eine sitzt.

Für welche Bereiche könnten Sie sich Jobsharing am besten vorstellen?
In erster Linie denken wir an standardisierte Aufgaben. Hier können sich zwei Personen am besten ergänzen und sich die Aufgaben ihren individuellen Stärken entsprechend aufteilen. Im ersten Schritt haben wir die besagte Stelle im Accounting auf Tandemploy ausgeschrieben und sind gespannt auf die Resonanz. Je nachdem, wie sich das entwickelt, können wir uns durchaus vorstellen, das Tandemploy-Konzept auch auf andere Bereiche auszuweiten.

Managing Director Matthias Oetken freut sich über neue Möglichkeiten durch mehr Flexibilität.

Wenn Sie drei Wünsche an Ihr erstes Jobsharing-Tandem formulieren könnten, welche wären das?
Ich wünsche mir, dass es für alle gut funktioniert.

Und worauf dürfen sich Bewerber bei N26 freuen?
Wir sind ein motiviertes und ambitioniertes Team von über 200 talentierten Menschen aus aller Herren Länder, die jeden Tag alles daran setzen, Banking besser zu machen. Wer hier arbeitet, genießt flache Hierarchien mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Zudem sitzen wir hier in einem ganz coolen Büro im Herzen Berlins mit viel Start-up Flair.

Herzlichen Dank für Ihre Zeit und das interessante Interview! Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Weitere spannende Interviews mit flexiblen Arbeitgebern gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.